Aktuelle Themennews:





Im Zuge eines Umzugs das Zuhause entrümpeln
Im Zuge eines Umzugs das Zuhause entrümpeln

Im Zuge eines Umzugs das Zuhause entrümpeln Untersuchungen haben gezeigt, dass ein erwachsener Mensch aus Deutschland durchschnittlich alle sieben Jahre umzieht. Der wohl wichtigste Faktor liegt darin, den der Umzug möglichst stressfrei über die Bühne zu bringen. ...  mehr

Was sind Floating Homes?
Was sind Floating Homes?

Was sind Floating Homes? Wer eine Immobilie bauen möchte, wird sich früher oder später für einen Haustypen entscheiden müssen. Jeder kennt einen Bungalow, ein Fachwerkhaus oder sogar eine Villa. Aber ein Haus auf dem Wasser? Ein Floating Home macht aus dem Traum ...  mehr

Zuschüsse zum Bau eines Hauses
Zuschüsse zum Bau eines Hauses

Zuschüsse zum Bau eines HausesWer mit dem Gedanken spielt, ein Haus zu kaufen oder zu bauen, wird sich früher oder später auch mit der Immobilienfinanzierung auseinandersetzen müssen. In den allermeisten Fällen wird die Immobilienfinanzierung über einen Kredit finanziert.Mittlerweile ...  mehr





Im Zuge eines Umzugs das Zuhause entrümpeln

Im Zuge eines Umzugs das Zuhause entrümpeln


Untersuchungen haben gezeigt, dass ein erwachsener Mensch aus Deutschland durchschnittlich alle sieben Jahre umzieht. Der wohl wichtigste Faktor liegt darin, den der Umzug möglichst stressfrei über die Bühne zu bringen. Dazu braucht es genaue Planung und Vorbereitung, die weit mehr umfasst als der Transport des Hausstandes. Schließlich geht es nicht nur die Einrichtung der neuen Wohnung, sondern um die Ummeldung des eigenen Wohnortes, andere administrative Vorgänge wie die Neuanmeldung des Kraftfahrzeugs, der Abschluss neuer Versicherungsverträge oder der Anmeldung von Strom und Wasser.

Ganz zu Anfang steht die Anmietung oder Kauf einer neuen Wohnung in dem Ort, der das neue Zuhause werden soll. Beim Auszug muss die Wohnung optimal hergerichtet werden, es sind oftmals Schönheitsreparaturen – kleine Reparaturen, Neuanstriche oder das Reparieren von Nagellöchern – notwendig. Es gilt, das neue Zuhause so einzurichten, dass sich die Umziehenden dort wohlfühlen. Für den finanzielle Aspekt bei der Anmietung von Mietwohnungen auch wichtig, mit dem Vermieter ein Übernahmeprotokoll zu erstellen.

Bequem ins neue Zuhause umziehen

Der Umzug in ein neues Zuhause steht an – die Kündigung der Wohnung ist bereits vollzogen, nun geht es darum, die eigenen Möbel, die Kleidung und alle anderen Dinge des Hausstandes zu sortieren und sicher in Kartons zu verpacken. Familien oder ältere Menschen, die mittlerweile einen großen Hausstand angesammelt haben, tun sich einen Gefallen, wenn sie sich zur Durchführung des Umzugs ein Umzugsunternehmen als Hilfe holen, die die schweren Möbel und den gesamten Hausstand sicher in den Transporter lädt und es im neuen Zuhause wieder auspackt.

Um den Umzug selbst für die Umziehenden wesentlich einfacher und bequemer zu gestalten, ist es wichtig, die folgenden Maßgaben während der des Umzugs zu berücksichtigen:

Weniger ist mehr – vor allem beim Umzug

Der Umzug ist auch eine sehr gute Möglichkeit, um genau zu überprüfen, welche Dinge – ganz egal welcher Art – im neuen Zuhause noch gebraucht werden. Gegenstände, die bereits in der alten Wohnung im Keller oder auf dem Boden gelagert wurden, stellen nur noch überflüssigen Ballast dar. Daher ist es durchaus sinnvoll, sich von alter Kleidung oder unnötigen Dingen zu trennen, sodass der Umzug wesentlich leichter von der Hand geht.

Umzugsunternehmen für schwere Lasten engagieren

Viele Menschen, die umziehen, sind häufig selbst verwundert, wie viele Dinge sich die Zeit über angesammelt haben und sind schlichtweg überfordert, wenn es darum geht, zu entscheiden, was mitzunehmen ist und was nicht. Viele Umziehenden sind komplett sind mit dem Transport des Mobiliars und des eigenen Hausstands überfordert. Viele suchen sich stattdessen ein Umzugsunternehmen, schwere Gegenstände sicher in einem Transporter zu verpacken und ins neue Zuhause zu transportieren.

Neue Verträge sparen Geld

Nachdem die eigenen Gegenstände in der neuen Wohnung angekommen sind, geht es erst einmal darum, sich dort einzurichten. Damit auch keine Verträge – beispielsweise für das Telefon, Internet, Strom und Wasser – vergessen werden, sollte eine Liste mit allen Anbietern einschließlich der Preise organisiert werden, um festzulegen, dass nicht zu viel Geld umsonst ausgegeben wird. Hier ist ein Anbietervergleich durchaus empfehlenswert, um die Kosten zu minimieren.

Ähnlich wie von alten Gegenständen, die nicht mehr gebraucht werden, kann ein Umzug durch die Kündigung nicht mehr benötigter Abonnements Kosten einsparen. Außerdem ist ein solcher Knackpunkt ein idealer Zeitpunkt, um neue Routinen des Alltags zu entwickeln.

Kosten für Umzugsunternehmen

Da der finanzielle Gesichtspunkt des Umzugs immer eine Rolle spielen sollte, geht es bei der Beteiligung eines Umzugsunternehmens auch darum, den besten Preis zu ermitteln. Statistiken zufolge liegt dieser generell in der Monatsmitte unter der Woche. Relevant für die Berechnung sind

  • die Menge der Umzugsgegenstände
  • die Distanz zwischen dem alten und neuen Wohnort
  • die Etagenhöhe beider Wohnungen
  • der Auf- und Abbau von Möbeln oder die Unterstützung beim Einpacken
Ein weiterer Faktor, der sich auf die Kosten des Umzugs auswirken kann, liegt in dem Transport von besonders sperrigen oder schweren Gegenständen, beispielsweise einen Klavierflügel, ein Aquarium oder einem Tresor.