Aktuelle Themennews:





Was sind Floating Homes?
Was sind Floating Homes?

Was sind Floating Homes? Wer eine Immobilie bauen möchte, wird sich früher oder später für einen Haustypen entscheiden müssen. Jeder kennt einen Bungalow, ein Fachwerkhaus oder sogar eine Villa. Aber ein Haus auf dem Wasser? Ein Floating Home macht aus dem Traum ...  mehr

Zuschüsse zum Bau eines Hauses
Zuschüsse zum Bau eines Hauses

Zuschüsse zum Bau eines HausesWer mit dem Gedanken spielt, ein Haus zu kaufen oder zu bauen, wird sich früher oder später auch mit der Immobilienfinanzierung auseinandersetzen müssen. In den allermeisten Fällen wird die Immobilienfinanzierung über einen Kredit finanziert.Mittlerweile ...  mehr

Interra Hausverwaltung: Energieeffiziente Gebäude sparen 60 Prozent Heizosten
Interra Hausverwaltung: Energieeffiziente Gebäude sparen 60 Prozent Heizosten

Interra Hausverwaltung Energieeffiziente Gebäude sparen 60 Prozent Heizosten Die sogenannten „warmen Betriebskosten“, also die Kosten für Heizung und Warmwasser machen rund 70 Prozent aller Betriebskosten aus. Eine aktuelle Studie der Deutschen Energie-Agentur ...  mehr





Die richtige Immobilien Anschlussfinanzierung finden

Spätestens nach Ablauf der Zinsbindungsfrist eines Immobiliendarlehens, müssen sich die Darlehensnehmer Gedanken über die Prolongation des bestehenden Darlehens machen. Die Zinsen sind bei den meisten Immobiliendarlehen für einen bestimmten Zeitraum festgelegt, das Immobiliendarlehen ist jedoch bis dato nicht vollständig getilgt.

Zinsbindungsfrist bei einem Annuitätendarlehen


Die klassische und am häufigst genutzte Variante der Immobilienfinanzierung ist das Annuitätendarlehen. Hierbei werden die Zinsen für einen bestimmten Zeitraum festgelegt - in der Regel beträgt die Zinsbindungsfrist zwischen fünf und 15 Jahren. Der Vorteil dabei ist die Plansicherheit für den Darlehensnehmer. Der Nachteil liegt in der fehlenden Kündigungsmöglichkeit für den Darlehnsnehmer begründet.

Erst nach Ablauf der Zinsbindungsfrist kann der Darlehensnehmer die Anschlussfinanzierung bei der Hausbank oder aber auch bei einer fremden Bank beantragen. Für die Prolongation ist der Zinssatz von entscheidender Bedeutung; denn bereits ein Unterschied von 0,1 bis 0,5 Prozent kann über eine Laufzeit von 10 bis 15 Jahren zu enormen Mehrkosten führen.

Anschlussfinanzierungsangebote im Internet vergleichen

Zahlreiche Internetportale bieten umfangreiche Werkzeuge wie einen Kreditrechner und detaillierte Informationsdaten zu den einzelnen Anbietern sowie deren vertraglichen Konditionen zur Verfügung. Mit einem Kreditrechner kann der Darlehensnehmer die künftige monatliche Rate sowie die Laufzeit unter Berücksichtigung des aktuellen marktüblichen oder offerierten Zinssatzes ermitteln. Bietet eine Fremdbank einen wesentlich günstigeren Zinssatz bei gleichzeitig für den Darlehnsnehmer gewohnten Darlehenskonditionen an, lohnt sich der Wechsel.

Worauf ist bei einer Anschlussfinanzierung zu achten?


Der wesentliche Aspekt einer neuen Finanzierung ist der Zinssatz. Doch ist er nicht das einzige ausschlaggebende Kriterium für die Wahl des Anbieters. Kosten der Finanzierung sind ein weiterer wichtiger Aspekt. Daneben sind weitere Vereinbarungen, wie die Möglichkeit einer Sondertilgung und die Höhe der monatlichen Tilgungsrate genauso wichtig.

Mit einem Forward-Darlehen vor Ablauf der Zinsbindungsfrist umschulden


Das niedrige Zinsniveau der Anschlussfinanzierung kann auch bereits mehrere Monaten und gar Jahren vor Ablauf der Zinsbindungsfrist mit einem Forward-Darlehen abgesichert werden. Wer günstige Immobilien sucht, findet diese auch bei www.der-immo-tip.de.