Aktuelle Themennews:





Im Zuge eines Umzugs das Zuhause entrümpeln
Im Zuge eines Umzugs das Zuhause entrümpeln

Im Zuge eines Umzugs das Zuhause entrümpeln Untersuchungen haben gezeigt, dass ein erwachsener Mensch aus Deutschland durchschnittlich alle sieben Jahre umzieht. Der wohl wichtigste Faktor liegt darin, den der Umzug möglichst stressfrei über die Bühne zu bringen. ...  mehr

Was sind Floating Homes?
Was sind Floating Homes?

Was sind Floating Homes? Wer eine Immobilie bauen möchte, wird sich früher oder später für einen Haustypen entscheiden müssen. Jeder kennt einen Bungalow, ein Fachwerkhaus oder sogar eine Villa. Aber ein Haus auf dem Wasser? Ein Floating Home macht aus dem Traum ...  mehr

Zuschüsse zum Bau eines Hauses
Zuschüsse zum Bau eines Hauses

Zuschüsse zum Bau eines HausesWer mit dem Gedanken spielt, ein Haus zu kaufen oder zu bauen, wird sich früher oder später auch mit der Immobilienfinanzierung auseinandersetzen müssen. In den allermeisten Fällen wird die Immobilienfinanzierung über einen Kredit finanziert.Mittlerweile ...  mehr





Baufinanzierung umschulden

Bei den momentan günstigen Bauzinsen sollte nicht versäumt werden, die Möglichkeit einer Umschuldung des Baukredits zu bedenken. Umschulden kann man meist nach Ablauf der Zinsfestschreibung.

Was muss man bei einer Umschuldung beachten?

Die Umschuldung der Bauzinsen braucht, wie jede Baufinanzierung eine Prüfungs und Genehmigungszeit, für die man sechs Monate einplanen sollte. Damit man nicht in Zeitdruck gerät, sollte man vorher schon den günstigsten Anbieter im Internet suchen, damit das Baufinanzierung umschulden reibungslos klappt. Die Banken und Versicherungen sind auf seriösen Vergleichsseiten im Internet übersichtlich aufgeführt. In einer Niedrigzinsphase sollte die längstmöglichste Laufzeit gewählt werden. Oft hat man Glück und die Laufzeit ist bis zum Vertragsende gültig. Dann hat man über die gesamte restliche Laufzeit günstige Zinsen. Das sind oft noch stattliche Beträge, die auf diese Weise gespart werden. Ein Notarbesuch ist meis nicht vermeidbar, da die Grundschuld geändert werden muss. Die Grundschuld wird dann zugunsten der neuen Bank oder Versicherung eingetragen. Das ist nicht sehr teuer, aber es ist nötig.

Wann sollte man nicht umschulden?

Wenn man mit den Zinsen und Leistungen seiner Bank zufrieden ist und auch in der weiteren Laufzeit seines Darlehens erneut ein gutes Angebot bekommt, ist es nicht nötig, das Baudarlehen umzuschulden. Das ist aber schon mehr als sechs Monate vor Ablauf der Zinsfestschreibung zu erfragen. Sollte einem die Bank kein gutes Angebot machen, oder nur hinhaltende Antworten geben, lohnt sich der Wechsel auf jeden Fall. Auf keinen Fall gültig sind mündliche Zusagen. Nur schriftliche Angebote sind ernst zu nehmen. Im Spiegel kann man sich über eine 20 jährige Festschreibung informieren.